Pulverbeschichtung


Der Kernprozeß für die Pulverbeschichtung beinhaltet die Vorbehandlung, die Haftwassertrocknung, das Pulverbeschichten und das Einbrennen.



Vorbehandlung: Dazu gehören die Schritte Reinigen und Entfetten, Beizen und das Erzeugen einer dünnen Schicht. Diese dünne Schicht wird durch eine Konversionsbehandlung (Chromatieren) erzeugt, was eine Haftvermittlung für die anschließende Pulverbeschichtung und einen temporären Korrosionsschutz zur Folge hat. Auf Aluminium ist ohne qualifizierte Vorbehandlung keine hervorragende Pulverbeschichtung möglich. Zwischen den einzelnen Wirkprozessen werden die Teile gespült, am Schluß mit vollentsalztem Wasser. Dieses VE-Wasser bewirkt eine deutliche Reduzierung von Korrosionskeimen. Nach der nass-chemischen Vorbehandlung folgt die Trocknung des anhaftenden Wassers.

Pulverbeschichtung: Bei der Pulverbeschichtung wird der Pulver-Luft-Strom beim Durchströmen von Pistolen elektrostatisch geladen. Nach dem Austritt aus der Pistole legt sich diese geladene Pulverwolke bevorzugt auf den geerdeten Werkstücken nieder. Deshalb spricht man auch von elektrostatischer Pulverbeschichtung. Die elektrostatische Aufladung hilft, daß sich möglichst viel Pulver gleichmäßig auf den Werkstücken sowie verstärkt an den später oft stärker belasteten Kanten ablegt.

Einbrennen: Zum Einbrennen werden die pulverbeschichteten Werkstücke komplett auf die erforderliche Objekttemperatur aufgeheizt. Die notwendige Objekttemperatur beträgt je nach Pulver zwischen 170°C und 200°C. Bei Objekttemperatur vernetzen die Pulverpartikel zu einem Pulverlackfilm. Nach dem Abkühlen werden die Teile kontrolliert und verpackt. Sie sind dann komplett ausgehärtet und damit voll belastbar.

Das Pulverbeschichten ist umweltfreundlich: Es ist lösemittelfrei und durch die Rückgewinnungsmöglichkeit des überschüssigen Pulvers ressourcenschonend.
Hier geht es weiter zur Terrassenüberdachung

Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.
Für weitere Informationen, kontaktieren Sie bitte unseren Produktberater.